Ihre Wunden heilen schlecht?



Zum Diätmanagement bei Wundheilungsstörungen und Krankheiten mit erhöhtem Nährstoffbedarf. Ulcus, Verbrennungen, Dekubitus, Prä- und postoperativ. Sportverletzungen und Zahnheilkunde.

OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner: "Wie kann Ihre Wundheilung verbessert werden? Der Patient selbst spielt dabei eine wichtige Rolle."

WUND.ORDINATION - OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner, Leitung Ärzteteam Wundheilung

www.wundordination.at


proWund wurde 1000-fach erfolgreich zur Unterstützung der Wundheilung eingesetzt!

Warum ist proWund so wirksam?

Eiweiß ist ein wichtiger Baustein in der Ernährung. Er ist unser Ersatzteillager, aus dem der Körper Schäden und Wunden „repariert“. Dieses Ersatzteillager ist vor allem bei länger bestehenden Wunden schnell aufgebraucht. Eiweißbestandteile, wie Arginin und Glutamin sind für die Entstehung neuer Zellstrukturen notwendig. Krankheit und Stress bilden freie Radikale, die auf lange Sicht im Körper viele Probleme machen können. Freie Radikale werden von Antioxidantien abgefangen. Vitamin C ist einer der besten Radikalfänger.

Bei der Heilung und Neubildung von Zellgewebe sowie bei der Stabilisierung vorhandener Zellen sind Zink und Selen bedeutend. Falsche Ernährung, Verlust von Vitaminen und Mineralstoffen, sowie deren gesteigerter Bedarf im Zuge der Wundheilung, machen die Unterstützung durch proWund unverzichtbar. proWund enthält alle notwendigen Inhaltstoffe.

proWund Functional Nutrition - die richtigen Nährstoffe für Wundpatienten.

proWund FUNCTIONAL NUTRITION - die richtigen Nährstoffe für Wundpatienten.

Studie

Download
ERNÄHRUNG & WUNDE
Ist eine Ernährungssubstitution notwendig?
Beobachtungen und Messungen (ProWund®)
Autoren:
G.Kammerlander, C.Geyrhofer, G. Luch
Ernährung und Wunde_WKZ-Linz_2014-10-27_
Adobe Acrobat Dokument 151.1 KB
Daten einer Erhebung an Wundpatienten im WKZ®-WundKompetenzZentrum Linz, Österreich, Wunde Behandlung Studie



SHOP - Bessere Wundheilung

350g Beutel proWund - zum Mitnehmen
proWund zum Einnehmen wirkt bei: WUNDHEILUNG ZAHNHEILKUNDE SPORTVERLETZUNGEN Dosierungsempfehlung - reicht für max. 2 Wochen:  1-2 x tägl. 25 g, Einnahmedau ... (mehr lesen)
43,40 € 2
700g Dose proWund
proWund zum Einnehmen wirkt bei: WUNDHEILUNG ZAHNHEILKUNDE SPORTVERLETZUNGEN Dosierungsempfehlung - Dose reicht für max. 4 Wochen: 2 x tägl. 25 g, Einnahmedauer 6 Wochen ... (mehr lesen)
78,00 € 2

Problem Piercing - Was tun bei Entzündungen?

Die spezielle Salzwasserlösung von ActiMaris hilft bei Entzündungen

Behandlungsmittel

Das beste Pflegemittel für ein entzündetes Piercing ist Salzwasser. Es wirkt wie ein natürliches Desinfektionsmittel. Von alkoholischen Lösungen oder gar speziellen Salben ist hingegen abzuraten

Am besten hat sich die Wundspüllösung von ActiMaris bewährt. ActiMaris ist ein ionisiertes Meerwasser plus Singulett Sauerstoff. Einfach zu handhaben und effektiv.

 

Weitere Informationen: Je nach Dicke und Festigkeit der Fibrinbeläge, mikrobieller Besiedelung, Wundrandmazeration oder Irritation, soll die Nassphase phasengerecht angepasst sein, wie z.B. fibrinbelegte, übel riechende, stark von Keimen besiedelte Wunden 15-20 Minuten Einwirkzeit. Stabile Wundumgebung, sauberer Wundgrund ohne mikrobielle Auffälligkeit – 5-10 Minuten Einwirkzeit.