Medizinische Dosierung - optimale Heilung


1) Dosierung bei Wundheilung und Zahnheilkunde:

Auffüllphase: 

Verlorenes Eiweiß zu ersetzen und die Speicher für Vitamine, Antioxidantien und Spurenelemente wieder aufzufüllen, ist der erste Schritt eines optimalen Ernährungskonzeptes in Bezug auf eine erfolgreiche Wundbehandlung. 

Ärztliche Dosierungsempfehlung: 

  • 2 x tägl. 35g (3 Messlöffel oder 1 Beutel) 
  • für 4 Wochen

 

Erhaltungsphase: 

Damit sich die gefüllten „Speicher“ nicht wieder entleeren, wird die Einnahme von proWun+d einmal täglich empfohlen. 

Ärztliche Dosierungsempfehlung: 

  • 1 x tägl. 35g (3 Messlöffel oder 1 Beutel)
  • bis zur Abheilung

 

Präventivphase: 

proWund reduziert bei regelmäßiger Einnahme das Risiko einer neuerlichen Wundentstehung. 

Ärztliche Dosierungsempfehlung: 

  • jeden zweiten Tag 35g (3 Messlöffel oder 1 Beutel)

2) Dosierung bei Sportverletzungen:

Große Fraktur, Operationen

Medizinische Dosierung bei Verletzungsgrad 1

Dauer und Menge:

  • 4-8 Wochen 2x täglich 35g, danach
  • 1x täglich 35g bis zur Ausheilung

Bei folgenden Verletzungen anzuwenden:

  • Frakturen Arm- oder Beinknochen
  • Serienrippenfraktur
  • große operative Eingriffe
  • Prothetik

 

 

Fraktur, Riss, Prellung

Medizinische Dosierung bei Verletzungsgrad 2

Dauer und Menge:

  • 4 Wochen 2x täglich 35g, danach
  • 1x täglich 35g bis zur Ausheilung

Bei folgenden Verletzungen anzuwenden:

  • Prellungen von mehr als zwei Gelenken
  • großflächige Muskelverletzung
  • großflächige Schürfwunden
  • tiefergehende Schnitt-, Quetsch-, Stichverletzungen
  • großflächige Fußballstollenverletzungen
  • kleinere Knochenbrüche im Hand- und Fußbereich
  • Bänder- und Meniskusverletzungen
  • Ermüdungsfrakturen
  • Schleimbeutelverletzung Knie, Hüfte, Schulter

 

 

Wunde, Zerrung, starke Überbelastung

Medizinische Dosierung bei Verletzungsgrad 3

Dauer und Menge:

  • 2 Wochen 2x täglich 35g, danach
  • 1x täglich 35g bis zur Ausheilung

Bei folgenden Verletzungen anzuwenden:

  • Zerrung oder Prellung im Bereich eines Gelenks
  • leichte Muskelverletzung
  • kleine Wunden
  • Schürfwunden maximal handtellergroß
  • Tennisellbogen
  • Golferarm
  • Schuhrandprellung

 

 

Entzündung, kleine Wunde, Überbelastung

Medizinische Dosierung bei Verletzungsgrad 4

Dauer und Menge:

  • 1x täglich 35g bis zur Ausheilung
  • Bei folgenden Verletzungen anzuwenden:
  • Muskelkater
  • kleine Schürfwunden
  • oberflächiche Hautwunden
  • leichte Zerrung oder Prellung
  • Beinhautentzündung